12. April 2008 13:58

Autozulieferer 

Continental schließt Powertrain-Standorte

In Hochlohn-Ländern sollen die Werke dezimiert werden, in Niedriglohnländern wird ausgebaut. 2.000 Jobs sollen wegfallen.

Continental schließt Powertrain-Standorte
© continental

Der Autozulieferer Continental hat Kürzungspläne für seine defizitäre Antriebssparte Powertrain bekräftigt. Einige der gut 60 Powertrain-Standorte sollen zugesperrt werden. Die Hochlohn-Standorte werden zusammengelegt, die Werke in Niedriglohnländern werden dagegen ausgebaut.

2.000 Jobs weniger
Zugleich sollen bis zu 2.000 Arbeitsplätze abgebaut werden. In der Powertrain-Sparte, die auf Antriebssysteme spezialisiert ist, sind große Teile von Siemens VDO aufgegangen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |