22. April 2008 12:12

"Economist"-Studie 

Dänemark bester Wirtschaftsstandort

Dänemark wird in den nächsten fünf Jahren der beste Ort sein, um Geschäfte zu machen. Österreich liegt auf Platz 15.

Dänemark bester Wirtschaftsstandort
© sxc.hu

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Forschungsabteilung des britischen Wochenmagazins "Economist" (EIU). Dänemark konnte damit sein Top-Ranking bei diesem Vergleich von 82 Wirtschaftsstandorten weltweit für den Zeitraum 2008 bis 2012 verteidigen. Zuletzt erreichte Dänemark Platz 3. Österreich hat sich vom 16. auf den 15. Platz etwas verbessert.

Dänemark mit wirtschaftsfreundlicher Politik
Das wiederholte Ranking Dänemarks unter den Top-3-Wirtschaftsstandorten spiegle die Stärke des Landes in allen zehn vom EIU analysierten Kategorien wieder, hieß es. Drei Attribute seien aber besonders hervorzuheben: die wirtschaftsfreundliche Politik der Regierung, zahlreiche Strukturreformen zur weiteren Flexibilisierung des Arbeitsmarktes sowie eine Fiskalpolitik, die auf Überschüsse abziele, ohne die Qualität des öffentlichen Dienstes zu beeinträchtigen. Dänemark profitiere von sehr effektiven Institutionen und einem stabilen politischen Umfeld.

Auch Finnland und Singapur top
Auf dem zweiten Platz im Wirtschaftsstandorte-Ranking liegt Finnland, das sich damit um einen Rang verbessert hat, gefolgt von Singapur, dem Sieger für die Periode 2003 bis 2007. Am deutlichsten verbessert, nämlich um 8 bzw. 4 Ränge, haben sich Australien (6) und Taiwan (18). Stark zurückgefallen - um jeweils vier Plätze - sind die USA (10) und Belgien (16).




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare