22. April 2008 15:38

Porträt 

Das ist Erich Söllinger

Mitglied des Vorstandes der ÖBB-Holding AG seit 27.4.2004, bestellt bis 19.4.2009

Das ist Erich Söllinger

Geboren 1963 in Pichl bei Wels, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien, Management-Fortbildung ABB Finance and Business Control an der International Business School Lausanne, Schweiz. Von 1987 bis 1989 Tätigkeit bei Alkier Consult in Wien. 1989 erfolgt sein Eintritt bei ABB Wien als Controller. Von 1991 bis 1992 arbeitete er für ABB Großbritannien in London im Bereich Business Controlling. 1993 wechselt er zu ABB Verkehrstechnik Österreich, wo er bis 1995 die Leitung des Controllings und Rechnungswesens innehatte. 1996 avancierte er zum Leiter des Controllings für die gesamte ABB Gruppe Österreich.

Von 1998 bis 2003 war er Group Vice President und Business Area Controller bei der ABB Ltd. Zürich. Mit 1.5.2003 wurde er zum Vorstandsmitglied der Österreichischen Bundesbahnen ernannt; im Rahmen der rechtlichen Neuausrichtung wurde er im April 2004 zum Mitglied des Vorstandes der ÖBB-Holding AG berufen.

Verantwortungsbereiche und Funktionen im ÖBB-Konzern:

  • Recht, Group Controlling, Rechnungswesen und Corporate Treasury
  • Vorsitzender des Aufsichtsrates der ÖBB-Dienstleistungs Gesellschaft mbH
  • Erstmalig gewählt 7.3.2005 und bestellt bis zum Gesellschafterbeschluss 2010
  • Stellvertreter des Aufsichtsratsvorsitzenden der ÖBB-Postbus GmbH
  • Erstmalig gewählt 1.10.2004 und bestellt bis zum Gesellschafterbeschluss 2010
  • Vorsitzender des Aufsichtsrates der Österreichischen Postbus AG
  • Erstmalig gewählt 15.9.2003 und bestellt bis zur Hauptversammlung 2010
  • Externe Funktionen:

Mitglied des Verwaltungsrates EUROFIMA Europäische Gesellschaft für die Finanzierung von Eisenbahnmaterial AG




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare