06. Jänner 2009 13:58

Billionen vernichtet 

Die 100 teuersten Firmen verloren 42 % an Wert

Die Unternehmen verloren im Jahr 2008 6.7 Billionen US-Dollar, besonders betrofen sind die Energie-Finanz- und Rohstoffsektoren.

Die 100 teuersten Firmen verloren 42 % an Wert
© Reuters

Die 100 teuersten Unternehmen der Welt haben im vergangenen Jahr 42 Prozent bzw. 6,7 Bill. US-Dollar (4.933 Mrd. Euro) an Wert verloren. Von der Wirtschaftskrise besonders betroffen sind die Energie-, Finanz- und Rohstoffsektoren. Das geht aus einer Analyse des Prüfungs- und Beratungsunternehmens "Ernst & Young" hervor, bei der die Marktkapitalisierung der am höchsten bewerteten Unternehmen weltweit im Jahresvergleich 2007 zu 2008 untersucht wurde. Unter den Top 300 ist kein österreichisches Unternehmen.

Die Ergebnisse zeigen, dass im Jahr 2008 der Wert der 100 teuersten Unternehmen der Welt um 42 Prozent bzw. 6,7 Bill. US-Dollar auf 9,3 Bill. US-Dollar gesunken ist. Die 300 teuersten Unternehmen der Welt sind derzeit insgesamt knapp 15 Bill. US-Dollar wert, 43 Prozent bzw. 11 Bill. US-Dollar weniger als Ende 2007.

Am stärksten betroffen sind die Energie-, Finanz- und Rohstoffbranchen: Die Marktkapitalisierung der im Top-100-Ranking vertretenen Unternehmen dieser Branchen ist im Jahresverlauf um 51, 61 bzw. 81 Prozent gesunken. So zählen aktuell nur noch 16 Finanzunternehmen zu den 100 wertvollsten Unternehmen der Welt - vor einem Jahr waren es noch 27. Gewinner der Krise sind relativ konjunkturunabhängige Unternehmen - etwa Pharmahersteller, Kosmetik-oder Lebensmittelproduzenten.

Kaum ein Unternehmen gewann
Alle Länder sind mehr oder weniger stark von der Abschwung an den Weltbörsen betroffen - kaum ein Unternehmen gewann im vergangenen Jahr an Wert. Europa und die Schwellenländer haben allerdings überdurchschnittlich stark an Gewicht verloren, während die Vereinigten Staaten ihre Bedeutung an den Weltbörsen steigern konnten. Stark gesunken ist die Bedeutung chinesischer und russischer Konzerne.

Wie stark der Einbruch an den Weltbörsen war, zeigt auch die Entwicklung der Top Ten. Vor einem Jahr waren die zehn teuersten Unternehmen der Welt zusammen noch 3,7 Bill. US-Dollar wert. Aktuell liegt ihr Börsenwert nur noch bei 2,1 Bill. US-Dollar - ein Minus von gut 43 Prozent. Das am höchsten bewertete Unternehmen der Welt war zum 31. Dezember 2008 Exxon Mobil mit einer Marktkapitalisierung von 406 Mrd. US-Dollar, gefolgt von Petrochina (260 Mrd. US-Dollar).




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |