05. Dezember 2009 18:59

Enthüllt 

Die Gagen der Werbestars

In TV & Radio verdienen sie ihr Butterbrot, im Nebenjob gibt’s den Schnittlauch drauf. Immer mehr Stars verdienen sich mit Werbung eine goldene Nase.

Die Gagen der Werbestars
© Getty

Moderatorin Mirjam Weichselbraun erkennt ihre Lieblings-Chips schon am Knistern und Ö3-Wecker-Präsentator Robert Kratky dreht im Auftrag des Kabelnetzanbieters UPC wie wild am Gasgriff eines Motorrades. Wenn Promis ihr Gesicht für ein Produkt hinhalten (Fachbegriff: Testimonial), dann kurbelt das den Absatz meist kräftig an. Und die Stars wissen um ihre Werbewirkung: Mit steigendem Promi-Faktor klingelt die Werbe-Kasse immer lauter.

Top-Gagen
„Die wahren Stars verdienen Top-Honorare im höheren sechsstelligen Euro-Bereich“, verrät ein österreichischer Werber, der nicht genannt werden will.

Top-Verdiener Lauda. Airliner Niki Lauda verriet in einem Interview mit der Hamburger Zeit, dass ihm das Werbelogo auf seinem roten Kapperl pro Jahr 1,2 Millionen Euro bringt. Vera Russwurm warb für Billa und zählte, als noch in Schilling bezahlt wurde, zu den Top-Verdienerinnen.

Werbe-Komantsche
Armin Assinger kassiert als Werbefigur für Lagerhaus 300.000 bis 350.000 Euro im Jahr. Tritt dafür aber nicht nur in der Werbe-Kampagne auf, sondern österreichweit auch als Gast und Vortragender bei Lagerhaus-Events. Sein Vertrag für den Sportartikler Hervis bringt nochmals 150.000 Werbe-Euro extra.

Hermann Maiers Wert als Werbefigur lag bei einer Million Euro. Benni Raich kassiert von Uniqa 700.000 Euro plus Erfolgsprämien. Freundin Marlies Schild dagegen „nur“ 350.000.

Werbe-König Gottschalk
Spitzenverdiener im deutschen Sprachraum ist „Wetten, dass ..?“-Moderator Thomas Gottschalk. Die Werbeverträge bringen bis zu 15 Millionen Euro im Jahr.

„Die Honorare hängen auch davon ab, ob der Star für eine lokale Biermarke oder einen nationalen Telekom-Anbieter verpflichtet wird“, betont der Münchener Promi-Agent Frank H. Martius von der Agentur Stars & Conceptions.

Knapp unter 100.000 Euro liegt die Werbe-Gage von Harald Krassnitzer. Doch Österreichs Tatort-Kommissar spendet seine Werbeeinnahmen für Hilfsprojekte in Afrika.

Und auf eine steuerschonende Idee verfiel der deutsche Mime Uwe Ochsenknecht. Er ließ sich einen Teil seines Honorars als Werbe-Figur für Appenzeller in Naturalien ausbezahlen – in Käse.

Was Stars mit Werbung cashen

Thomas Gottschalk

Haribo, Dt. Post, T-Mobile ...15 Mio. € /Jahr

Johannes B. Kerner

Mineralwasser 3 Mio. €/ Jahr

Niki Lauda

Oerlikon, ING-DiBa, Hermes1,5 Mio. €/ Jahr

Hermann Maier

Raiffeisen 1,0 Mio. €/ Jahr

Benni Raich

Uniqa, Iglo700.000 €/ Jahr

Armin Assinger

Lagerhaus, Hervis, Falkensteiner500.000 €/ Jahr

Marlies Schild

Uniqa, Telekom Austria350.000 €/ Jahr

Mirjam Weichselbraun

Spar, Funnyfrisch250.000 €/ Jahr

Markus Rogan

Raiffeisen200.000 €/ Jahr

Claudia Schiffer

Vöslauer (nur in Österreich)190.000 €/ Kampagne

Roland Düringer

Lorenz Chips, VISA 150.000 €/ Kampagne

Reinhard Fendrich

A1 (derzeit keine Werbung)100.000 €/ Jahr

Vera Russwurm

Billa (derzeit keine Werbung)100.000 €/ Kampagne

Dorian Steidl

Billa (derzeit keine Werbung)100.000 €/ Kampagne

Christian Clerici

Elfer, Sloggi (in Österreich)100.000 €/ Kampagne

Nicole Hosp

Raiffeisen100.000 €/ Kampagne

Harald Krassnitzer

Café HAG, Stadt Wien, Touri 80.000 € /Kampagne

Nina Proll

(derzeit keine Werbung)70.000 €/ Kampagne

Christine Reiler

Otto 55.000 €/ Kampagne

Hans Krankl

Wiener Zucker 50.000 €/ Jahr

Claudia Reiterer

AMA 50.000 €/ Kampagne

Robert Kratky

UPC, Danone 50.000 €/ Kampagne

Toni Polster

Schwarzkopf 40.000 €/Kampagne

Uwe Ochsenknecht

Schweizer Appenzeller Hunderte Kilo Käse




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |