30. Jänner 2007 17:38

Aktien-Kurse 

Die Highflyer an der Wiener Börse

Neben AUA gehören Do&Co und Warimpex zu den Gewinnern. Do&Co-Chef Attila Dogudan führt heuer die Performanceliste an.

Die Highflyer an der Wiener Börse
© Montage, Fotos: AP/TZ ÖSTERREICH

Während die großen Aktien wie Erste Bank, OMV und Telekom eher schwächeln, erleben zuvor weniger beachtete Werte im Jänner 2007 einen wahren Höhenflug. Die Performanceliste der Wiener Börse führt Do&Co an, die in vier Wochen auf fast 37 Prozent Kurssteigerung kam. Dass Do&Co-Boss Attila Dogudan den Auftrag für das Catering bei der Fußball-EM 2008 an Land ziehen konnte, war ebenso hilfreich wie der Rückzug von Raiffeisen auf unter 25 Prozent. Do&Co ist jetzt fast 150 Millionen Euro wert.

Stark ins neue Jahr gestartet sind auch die Aktien der beiden heimischen Airlines, die vom sinkenden Ölpreis profitierten.

In nur drei Handelstagen schaffte die auf osteuropäische Hotel-Immobilien spezialisierte Warimpex einen Sprung von 11 auf 13,85 Euro – ein Plus von mehr als 25 Prozent.

Zufrieden mit dem Jänner können die Aktionäre der oberösterreichischen Polytec sein. Der seit dem Vorjahr notierte Autozulieferer schaffte nach zähem Börsenstart 2007 den Durchbruch.

Die Gewinner seit Jahresbeginn
1. Do & Co 36,8 %
2. AUA 35,8 %
3. SkyEurope 29,8 %
4. Warimpex25,9 %
5. Polytec 21,8 %




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |