25. September 2007 11:23

1,085 Euro/Liter 

Dieselpreise auf historischem Höchststand

Nach Rekord in der Vorwoche: Dieselpreise haben wieder einen Höchsstand erreicht.

Dieselpreise auf historischem Höchststand
© dpa

Der Dieselpreis an den österreichischen Tankstellen ist weiter auf Rekordjagd. Nachdem er erst vergangene Woche einen historischen Höchststand erreicht hatte, legte er laut ARBÖ am Dienstag noch einmal zu. Er verteuerte sich innerhalb einer Woche um 0,3 Cent auf 1,085 Euro.

Und im Vergleich zum zweiten Quartal stiegen die Preise für Eurosuper jetzt um durchschnittlich 3,9 Cent pro Liter (3,5 Prozent). Die Erhöhung entspricht im Wesentlichen jener der Mineralölsteueranhebung auf Benzin vom Juli. Eurosuper erreicht somit mit durchschnittlich 1,17 Euro pro Liter den zweithöchsten Preis seit fünf Jahren!

Der Autofahrerclub kritisierte, dass der Preisanstieg nicht der Entwicklung am Weltmarkt entspreche. Denn im August des Vorjahres, als Diesel mit 1,081 Euro sein damals historisches "All-time-High" hatte, war der Weltmarktpreis in Euro höher als jetzt. Kritik kommt auch an der Regierung, denn die Erhöhung der Mineralölsteuer Anfang Juli würde nun voll durchschlagen.

Die Rekordpreise belasten vor allem Berufspendler sehr stark. Sie müssen bei der nächsten Steuerreform deutlich entlastet werden, fordert die AK.

Teure Ethanol-Beimischung
Wie der ÖAMTC warnte, könnte der Zusatz von knapp fünf Prozent Ethanol zum Benzin mit 1. Oktober 2007 den Benzinpreis nach oben schnellen lassen. Lesen Sie hier mehr dazu




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare