17. Februar 2009 16:28

Milliarden-Schulden 

Donald Trumps Casinos sind bankrott

Die Schulden belaufen sich auf 1,7 Milliarden Dollar: Die Casinos von US-Tycoon Trump sind bankrott. Es wurde Gläubigerschutz beantragt.

Donald Trumps Casinos sind bankrott
© AP

Die Casinos des US-Unternehmers Donald Trump stehen einem Medienbericht zufolge am Rande des Bankrotts. Die Trump Entertainment Resorts müssten am Dienstag Gläubigerschutz beantragen, berichtete die amerikanische Zeitung "Wall Street Journal" in ihrer Dienstagsausgabe. Der Verwaltungsrat der Gruppe habe am Montag zugestimmt, einen entsprechenden Antrag zu stellen. Nach Angaben des Blattes ist es bereits das dritte Mal, dass das Unternehmen vor einem Konkursrichter erscheinen muss. Als Grund wurden Schulden in Höhe von 1,7 Mrd. Dollar (1,35 Mrd. Euro) genannt.

Rücktritt nach Streit mit Gläubigern
Der Antrag soll verhindern, dass Maßnahmen zur Umstrukturierung des Unternehmens, die der Gründer und größte Anteilseigner Donald Trump erarbeitet hatte, zurückgenommen werden. Trump war am Freitag nach Meinungsverschiedenheiten mit den Gläubigern von seinem Posten als Chef des Verwaltungsrats zurückgetreten. Die Trump Entertainment Resorts besitzt mehrere Casinos in Atlantic City im Bundesstaat New Jersey. Infolge der Wirtschaftskrise sind die Umsätze dort stark zurückgegangen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |