18. Dezember 2008 20:40

Mit 1. März 

Durchschnittlich 3,7 % mehr Lohn für Bankbeschäftigte

Die Erhöhung tirtt erst am 1. März in Kraft, eine Regelung berücksichtigt die schwierigen Situation der Branche.

Durchschnittlich 3,7 % mehr Lohn für Bankbeschäftigte
© sxc

Die Gehälter der 75.000 Beschäftigten in der heimischen Kreditwirtschaft steigen um einen Sockelbetrag von 10 Euro plus 3,2 Prozent, teilte die Privatangestelltengewerkschaft GPA-djp am Donnerstagabend mit. Die Erhöhung wird erst am 1. März 2009 wirksam, um die schwierige Situation der Branche für das Jahr 2009 zu berücksichtigen, ohne durch die Einmalzahlung die "Nachhaltigkeit des Abschlusses zu beeinträchtigen bzw. die kollektivvertragliche Laufzeit abzuändern", wie die ÖGB-Teilgewerkschaft schreibt.

Die Lehrlingsentschädigung wurde um 3,7 und die Kinderzulage um 3,6 Prozent erhöht. Die Einsetzung einer Arbeitsgruppe zur Gesundheitsvorsorge und Stressbekämpfung wurde vereinbart.

Der Verhandlungsführer der GPA-djp, Günter Benischek hob hervor, dass mit dem "Abschluss die Nachhaltigkeit der vereinbarten Gehaltserhöhung sowie die kaufkraftstärkende Wirkung vor allem für die niedrigeren Einkommen sichergestellt werden konnte." Die KV-Runde war am 20. November gestartet worden.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |