28. März 2009 17:53

Wirtschaftskrise 

Emirat Katar greift nach Auto-Industrie

Nach dem Einstieg von Abu Dhabi bei dem Stuttgarter Autobauer Daimler will sich auch das Emirat Katar an deutschen Autounternehmen beteiligen und zeigt Interessen, die darüber hinausgehen.

Emirat Katar greift nach Auto-Industrie
© EPA

"Wir werden mit Sicherheit in die deutsche Automobil-Industrie investieren", sagte Emir Hamad Bin Chalifa al-Thani Medienberichten zufolge.

Multi-interessiert
"Wir müssen dafür aber den richtigen Zeitpunkt und den richtigen Preis finden." Die Wirtschaftskrise sei für das öl- und gasreiche Golf-Emirat eine Chance, "wie wir sie in 20 Jahren nicht mehr erleben werden." Auch an deutschen Hightech-Unternehmen sei das Emirat interessiert. Ebenso seien deutsche Universitäten in seinem Emirat höchst willkommen, sagte der Herrscher. "Ich sehe Katar langfristig mehr als Bildungsstandort denn als Energielieferant."

2 Mrd. für Daimler
Der Stuttgarter Autobauer Daimler hatte in der vergangenen Woche den Einstieg staatlich kontrollierten Fonds Aabar aus dem Emirat Abu Dhabi bekanntgegeben. Dadurch flossen Daimler zwei Mrd. Euro zu, die der Konzern zur Stabilisierung seiner zunehmend angespannten Finanzlage einsetzen kann.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |