13. März 2008 10:46

Allzeithoch 

Euro steigt erstmals über 1,56 Dollar

Während die europäische Gemeinschaftswährung weiter hinaufklettert, schwächelt der US-Dollar.

Euro steigt erstmals über 1,56 Dollar
© AP

Der Euro hat sich am Donnerstagvormittag weiterhin in Rekordlaune gezeigt. Nach Aufschlägen im Frühhandel kletterte die Gemeinschaftswährung bis 10.30 Uhr auf ein neues Allzeithoch bei 1,5623 Dollar. Marktteilnehmer verwiesen auf die anhaltende Dollar-Schwäche.

Dollar schwächelt
Gegenüber dem japanischen Yen büßte die US-Devise ebenfalls deutlich ein und rutschte erstmals seit zwölf Jahren unter die Marke von 100,0 Yen.

Händler sprachen zudem von der Überwindung technischer Widerstände. Weitere Anhaltspunkte für die Aufwärtsbewegung gab es nicht. "Wir befinden uns in einer Einbahnstraße", kommentierte ein heimischer Devisenhändler.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |