06. August 2008 17:32

Schlechte Auslastung 

Europäische Airlines fliegen in die Flaute

Die europäischen Fluggesellschaften bekommen immer größere Probleme mit der Auslastung ihrer Maschinen.

Europäische Airlines fliegen in die Flaute
© skyEurope

Im Juni ist der sogenannte Ladefaktor verglichen mit dem Vorjahresmonat erneut um 1,9 Prozentpunkte gesunken, teilte der Verband Europäischer Fluggesellschaften AEA mit. Im ersten Halbjahr blieb demnach jeder vierte Platz in den Flugzeugen leer.

Die Lufthansa stand nach AEA-Zahlen noch vergleichsweise gut da: Ihre Auslastung schrumpfte mit minus 1,1 Prozentpunkten im Juni weniger als im Branchendurchschnitt.

Weniger Gäste bei SkyEurope
Die in Wien und Warschau börsenotierte slowakische Billig-Airline SkyEurope hat im Juli insgesamt 387.122 Passagiere transportiert - um 0,1 Prozent weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres (Juli 2007: 387.606). Der Ladefaktor verminderte sich um 5,7 Prozentpunkte auf 85,8 (Vorjahresmonat: 80,1 Prozent), teilte das Unternehmen mit.

Auch Minus für Croatia Airlines
Die kroatische Fluggesellschaft Croatia Airlines hat im ersten Halbjahr 2008 einen Nettogewinn von 823.000 Kuna (113.910 Euro) erwirtschaftet, im selben Zeitraum 2007 lag er noch bei 30,2 Mio. Kuna. Als Gründe für den starken Gewinnrückgang nannte das Management die gestiegenen Flugkosten wie etwa die Treibstoffpreise und Aufwendungen für neue Flugzeuge. Gleichzeitig stieg der Gesamtumsatz um 14,5 Prozent auf 851,07 Mio. Kuna.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |