10. Mai 2009 12:01

Statt Schranken 

Ex-Billa-Boss arbeitet als Parksheriff

Bei Veit Schalle haben Falschparker keine Chance. Solange der Schranken beim Interio in Vösendorf fehlt, ist er im Amt.

Ex-Billa-Boss arbeitet als Parksheriff
© Norman Schenz

„Halt, da können Sie nicht stehen bleiben!“, hallt es über den Parkplatz vor dem Einrichtungshaus Interio am SCS-Parkplatz in Vösendorf, NÖ. Die strenge Stimme gehört keinem Geringeren als dem Ex-Billa-Boss Veit Schalle. Bis Oktober war der noch politisch im Nationalrat tätig, jetzt spielt er Parksheriff vor dem neu eröffneten Geschäft, dessen Geschicke seine Frau Janet Kath leitet.

Pensionist als Einweiser
„Schauen Sie, ich bin 67, ich bin in Pension und da mache ich das gerne und sorge dafür, dass unsere Kunden auch wirklich einen Parkplatz vor dem Haus bekommen!“, erklärt er bekleidet mit einer neongelben Einweiser-Jacke gegenüber ÖSTERREICH.

Schalle statt Schranken
„Wir haben noch keine Schranken. Nächste Woche sind die da. Ich stehe also nur noch Freitag und vielleicht am Samstag hier und ab dann muss man hier ein Ticket ziehen!“, so Schalle, der an seiner Tätigkeit nichts Ungewöhnliches findet.

Ist auch nichts dabei. Selbst dann nicht, wenn man früher als Top-Manager tätig war. Zuletzt brachte er es selbst auf den Punkt: „Arbeit ist keine Schande!“ Richtig! Aber ein bisserl komisch sieht es dennoch aus ...




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |