03. Jänner 2008 23:32

Historisches Hoch 

Exportrekord bei österreichischem Wein

ÖWM zieht positive Bilanz. Die EU-Weinmarktreform bringt den heimischen Weinbauern 20 Mio. Euro mehr Förderungen.

Exportrekord bei österreichischem Wein
© AP Photo/Roberto Candia

Wein aus Österreich wird im Ausland immer beliebter. Durch die stetig steigenden Flaschenweinexporte erreichten die Erlöse aus den Weinexporten 2007 einen neuen Höchstwert. Erfolgreich war das abgelaufene Jahr für die österreichische Weinwirtschaft auch deshalb, weil in der EU-Weinmarktreform wichtige Interessen für die heimischen Winzer verteidigt wurden und ein zusätzliches Fördervolumen von 20 Mio. Euro durchgesetzt werden konnte.

Inlandsverkauf stabil gehalten
Neben den Erfolgen für österreichischen Wein im Ausland konnte der Inlandsmarkt stabil gehalten werden. Nach einigen leicht rückläufigen Jahren ist der Gesamtkonsum von Wein in Österreich sogar wieder leicht gestiegen, zog die Österreichische Weinmarketinggesellschaft (ÖWM) am Donnerstagabend Bilanz.

Zwei Drittel des Weins wird beim "Wirten" getrunken
Fast zwei Drittel des in Österreich konsumierten Weines wird in der Gastronomie verkauft, wobei der Marktanteil von österreichischem Wein dort bei 84 Prozent liegt. Beim Heimkonsum - Wein der Ab-Hof, im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) oder im Fachhandel gekauft wird - hat der Lebensmittelhandel seine Position zu Lasten der Ab-Hof Verkäufe weiter ausgebaut.

Höherer Wertschöpfung
Aufgrund der zwei mengenschwachen Erntejahre 2005 und 2006 blieb die Exportmenge 2007 zwar auf Vorjahresniveau, bei der Wertschöpfung wird nach Daten der ÖWM aber ein Plus von 14 Prozent erwartet. Wichtigstes Exportland ist weiterhin Deutschland, gefolgt von der Schweiz und den USA.

Insgesamt wurden in den ersten zehn Monaten 2007 nach Daten der Statistik Austria 42,1 Mio. Liter Wein aus Österreich im Wert von 77,8 Mio. Euro exportiert, im selben Zeitraum 2006 waren es 42,9 Mio. Liter im Wert von 66,3 Mio. Euro.

Über eine Milliarde Viertel jährlich getrunken
Die Österreicher konsumierten 2006 in Summe 264 Mio. Liter in- und ausländischen Wein. Die heimische Erntemenge lag nach der jüngsten Schätzung 2007 bei knapp 255 Mio. Liter Wein, nach 226 Mio. Liter im Jahr davor. Die durchschnittliche Erntemenge im Zeitraum 2000 bis 2006 erreichte 248 Mio. Liter Wein.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |