21. September 2007 09:45

Plus 10 Prozent 

Fahrradboom beschert Händlern mehr Umsatz

Insgesamt fahren in Österreich 4,5 Millionen Menschen Rad.

Fahrradboom beschert Händlern mehr Umsatz
© APA

Was Radfahrer bei der Suche nach einem freien Fahrradständer schon lange vermuten, bestätigt nun auch der Fachhandel: Immer mehr Bürger treten in die Pedale. "Der Fahrradfachhandel konnte gegenüber dem guten Jahr 2006 heuer bis jetzt mengenmäßig um sieben, wertmäßig gar um zehn Prozent zulegen", so Ernst Aichinger, Obmann des Bundesgremiums des Sportartikelhandels der Wirtschaftskammer. Insgesamt fahren in Österreich 4,5 Millionen Menschen Rad.

Besonders gefragt waren heuer Citybikes und Trekkingräder. Aber auch Mountainbikes haben nach einer leichten Stagnation der Absatzzahlen wieder vermehrt Käufer gefunden.

Wobei zahlreiche "Radanschaffungen" nicht durch zahlende Kundschaft erfolgen. Alleine in Wien ist die Zahl der gestohlenen Räder heuer um 31 Prozent auf 3.238 Stück gestiegen, geht aus Zahlen des Verkehrsclub Österreich hervor.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |