28. Februar 2009 13:53

Ab 2010 

Fiat baut neues Automodell in Serbien

Eine Mischung aus "Fiat 500" und "Panda" soll es werden: Der italienische Autohersteller Fiat plant ab Mitte 2010 in seiner Tochterfirma ein neues Wagenmodell der A-Klasse zu bauen.

Fiat baut neues Automodell in Serbien
© reuters

Wie die Tageszeitung "Blic" am Mittwoch berichtete, sei das weiterhin geheim gehaltene Modell den serbischen Regierungsvertretern bei einem kürzlichen Besuch in Centro Stile Fiat in Torino präsentiert worden.

Das geplante Fiat-Modell ist laut dem Blatt eine Mischung aus "Fiat 500" und "Panda". Der Wagen soll mit einem Zweizylindermotor mit einer Leistung von 64 kW gebaut werden. In Vorbereitung sei auch ein stärkerer Motor (90 kW), berichtete des Blatt. Im ersten Jahr sollen in Kragujevac rund 200.000 Wagen dieses Modells hergestellt werden. Die Produktion eines Modells der B-Klasse in Serbien sei für ein Jahr später geplant.

"Punto" neu
Laut früheren Ankündigungen wird im serbischen Werk ab Mitte März 2009 zunächst die Produktion des Fiat-Modells "Punto" aufgenommen. In der Automobilfabrik, die sich seit September 2008 im Fiat-Besitz befindet, wurde dasselbe Wagenmodell bis damals unter dem Namen "Zastava 10" hergestellt. Die monatliche Produktion belief sich zuletzt auf 400 Wagen.

Seit Anfang der Woche subventioniert Serbien Kredite, um unter anderem auch den Autoabsatz zu forcieren. In nur zwei Tagen wurden mehr als 600 "Zastava 10" verkauft. Inzwischen gibt es bereits auch Wartelisten für das Modell "Panda".

Serbische Medien hatten in den letzten Tagen darüber spekuliert, dass Fiat den Betrieb in Kragujevac an den russischen Wagenproduzenten AvtoVaz verkaufen dürfte. Von serbischen Regierungsfunktionären wurden die Gerüchte allerdings bestritten.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |