19. Oktober 2009 18:28

Xmas-Shopping 

Fliegen derzeit billig wie nie

Die Ticketpreise sind im Keller. Gut für die Kunden, aber die Airlines stöhnen. Air Berlin denkt an Verteuerung, für Niki Lauda ist das „kein Thema“.

Fliegen derzeit billig wie nie
© APA

Wer einen Städteurlaub plant oder die Weihnachtseinkäufe heuer beispielsweise in London, Paris oder New York erledigen möchte, kann jetzt besonders günstige Flüge buchen. Und zwar nicht nur bei den Billig-Airlines. Auch die AUA bietet derzeit eine große Auswahl an Sonderpreisen.

AUA: Um 99 Euro nach Rom, um 426 nach New York
Im Rahmen ihrer redticket-Aktion hat die AUA etwa Rom, Barcelona, Mailand und Nizza im Programm – aus ganz Österreich für 99 Euro hin und retour. Ein ÖSTERREICH-Check auf der Buchungsseite ergab: Ab November sind genügend Plätze verfügbar. Auch auf der Langstrecke gibt’s bei der AUA attraktive Preise: New York hin und zurück kostet im November 426 Euro. Washington kostet 499 Euro, Dubai auch.

Nach London kommt man ab Wien besonders günstig mit AerLingus. Der einfache Flug kostete im Rahmen eines Sonderangebots bis gestern nur 19,99 Euro. Bei Ryanair gab’s am Montag für den Jänner noch 34-Euro-Tickets ab Graz nach London.

Lauda: „Bei uns werden die Ticketpreise nicht erhöht“ Niki Lauda bietet bei seiner Airline eine Vielzahl an Destinationen zu Top-Konditionen. Im Dezember fliegt man mit NIKI beispielsweise ab 34 Euro nach Stockholm, ab 44 Euro nach Paris, wie der gestrige Buchungs-Test ergab. Und während Joachim Hunold, Chef von Laudas Partner-Airline Air Berlin in der Financial Times Deutschland ankündigte, die Tickets verteuern zu wollen, ist das bei NIKI „kein Thema“, so Lauda. Auch viele Geschäftsreisende fliegen inzwischen mit NIKI zu ihren Terminen. A. Sellner




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |