27. März 2008 08:58

Mehr als gedacht 

Flughafen Wien steigert Jahresgewinn um 14 %

Damit ist der Gewinn im Vorjahr auf 88 Mio. Euro geklettert. Dieses Ergebnis hat die Erwartungen der Analysten weit übertroffen.

Flughafen Wien steigert Jahresgewinn um 14 %
© www.photos.com

Die börsenotierte Flughafen-Wien-Gruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 den Umsatz um 12,4 Prozent auf 521,4 Mio. Euro gesteigert und dabei das Konzernergebnis nach Minderheiten um 14,2 Prozent auf 87,7 Mio. Euro gesteigert. Damit wurden die Erwartungen der Analysten zum Teil deutlich übertroffen.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 12,6 Prozent auf 191,0 Mio. Euro, die EBITDA-Marge stieg um 0,1 Prozentpunkte auf 35,7 Prozent. Das operative Ergebnis (EBIT) kletterte um 16,1 Prozent auf 120,3 Mio. Euro.

Die Passagierzahl erhöhte sich um 11,3 Prozent auf 18,8 Millionen Fluggäste.

UVP im Nachhinein
Die Republik Österreich und die EU-Kommission haben die Debatte über eine Umweltverträglichkeitsprüfung beendet. Diskutiert wurde, ob für die Gesamtheit der am Flughafen Wien seit 1999 gestarteten Bauvorhaben eine UVP durchzuführen gewesen wäre. Jetzt wird ein ex-post-Umweltverträglichkeitsbericht erstellt und dieser einer behördlichen Prüfung sowie einer öffentlichen Erörterung gemäß UVP-Richtlinie der EU unterzogen.

Die laufende UVP für die dritte Piste geht parallel dazu weiter.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare