07. Jänner 2009 21:07

Trotz Lieferstopp 

Gas wird bald 50% billiger

Gas-Experten gehen davon aus, dass der Gaspreis trotz der aktuellen Krise sinkt.

Gas wird bald 50% billiger
© EPA

Trotz des russischen Gasstopps wird der Gaspreis bald massiv sinken. Denn die Gaspreis-Entwicklung ist an den Heizöl-Preis gekoppelt und wird zeitverzögert angepasst.

  • In Wien wird der Gaspreis wie angekündigt ab 1. Februar um rund 10,5 % gesenkt.
  • Die Energie Steiermark reduziert den Preis mit 1. Februar um 6 %.
  • In Oberösterreich werden die Gasversorger schon Mitte Jänner den Preis für Erdgas um 7 bis 8 % senken.
  • In Niederösterreich sinkt der Gaspreis der EVN am 15. Jänner um 10 %.
  • In Tirol ist eine Senkung für 1. April geplant.

Bis zum Sommer könnte der Gaspreis sogar um bis zu 50 % sinken: „Mitte 2009 könnte der Preis bei 250 bis 300 US-Dollar pro 1.000 m3 Gas liegen“, prognostiziert Gasmarkt-­Experte Ehsan Ul-Haq vom Wiener Öl-Consulter JBC Energy. Das wäre um die Hälfte weniger, da derzeit 500 US-Dollar für 1.000 m3 Erdgas zu zahlen sind.

Experte Kurt Kratena vom Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) meint, dass der aktuelle Gas-Konflikt erst dann Auswirkungen auf den Gaspreis habe, wenn er sich noch lange hinzieht: „Erst bei einem Lieferstopp von einem Jahr würde dieser Effekt die direkte Kopplung zum Heizölpreis überlagern.“




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare