24. Jänner 2008 07:23

Absatz 

General Motors bleibt weltgrößter Autobauer

Knapp dahinter liegt Toyota. Die Japaner verkauften im Jahr 2007 rund 3.000 Autos weniger als der amerikanische Hersteller.

General Motors bleibt weltgrößter Autobauer
© AP

Im Wettlauf um den Titel des größten Autobauers der Welt ist Toyota knapp hinter General Motors zurückgeblieben. Das japanische Automobilunternehmen vermeldete am Donnerstag für 2007 offiziell einen weltweiten Absatz von 9,366 Millionen Fahrzeugen - rund 3.000 weniger als sein US-Konkurrent. GM ist damit nach 77 Jahren immer noch die globale Nummer eins.

Toyota hatte zuvor abgerundet von 9,37 Millionen verkauften Fahrzeugen gesprochen, womit die Japaner mit GM gleichauf gelegen hätten. General Motors vermeldete am Mittwoch gegenüber 2006 eine Absatzsteigerung um drei Prozent auf genau 9.369.524 Fahrzeuge. Mit den präzisierten Angaben aus Tokio bleibt dies die Spitzenposition, die GM seit 1931 einnimmt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |