29. Jänner 2007 18:28

Ausweitung 

Geschäfte halten länger offen

Künftig dürfen Geschäfte werktags zwischen 6.00 und 21.00 Uhr aufmachen, Samstags zwischen 6.00 und 18.00 Uhr.

Geschäfte halten länger offen
© Photos.com

Der Entwurf zur Neuregelung der Ladenöffnungszeiten ist nun in der Begutachtung. Im Sommer sollen die neuen Ladenschusszeiten wirksam werden. Künftig dürfen alle Geschäfte in Österreich jede Woche um sechs Stunden länger offen halten. Die Ladenöffnungszeiten werden von 66 auf 72 Stunden wöchentlich ausgedehnt.

Für die Öffnungszeiten soll fortan ein österreichweit einheitlicher Rahmen gelten: demnach dürfen die Geschäfte werktags zwischen 6.00 und 21.00 Uhr aufmachen, Samstags zwischen 6.00 und 18.00 Uhr - aber höchstens 72 Stunden pro Woche. Weiterhin nur in Ausnahmefällen möglich sein wird die Sonntagsöffnung

Handelsriesen für 96 Stunden
Im Handel sind die Reaktionen darauf gespalten: Große Lebensmittelketten sind erfreut, kleinere Händler befürchten eher zunehmenden Konkurrenzdruck. Der Handelsverband, dem die großen heimischen Unternehmen wie H&M, Ikea, Zielpunkt oder Humanic angehören, will sogar von Montag bis Samstag zwischen 6.00 und 22.00 Uhr offenhalten und damit die Öffnungszeiten auf 96 Stunden pro Woche ausweiten.

Sonntagsöffnung bei Euro 2008?
Rund um die Fußball-Europameisterschaft 2008 ist auch eine Debatte um die Sonntagsöffnung entbrannt. Vor allem in Wien wird eine Öffnung während der EM-Zeit gefordert. Die Wiener ÖVP spricht sich dafür aus, dem Handel während der Fußball-Europameisterschaft 2008 erstmals die Sonntagsöffnung zu erlauben - und zwar in der gesamten Bundeshauptstadt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |