24. März 2009 12:12

AK-Test 

Große Preisunterschiede bei Sommerreifen

Beim Kauf der Sommerreifen sollte man auf jeden Fall einen Preisvergleich durchführen. Bis zu 85 Prozent beträgt der Preisunterschied für das selbe Reifenmodell. Und: Zahlreiche Firmen haben die Preise für Reifen erhöht.

Große Preisunterschiede bei Sommerreifen
© sxc

Kein Sommerreifenkauf ohne Preisvergleich, empfielt die Arbeiterkammer Niederösterreich (AKNÖ). Denn der Preisunterschied für ein und das selbe Reifenmodell bei Pkws beträgt bis zu 85 Prozent. Im Vorjahr nannten 5 Prozent der Unternehmen der AKNÖ keine Preise, "heuer sind es doppelt so viele". Bei 115 Firmen in Niederösterreich ergab sich dennoch eine Preiserhöhung zum Vorjahr.

Erhebliche Unterschiede
Der AKNÖ-Konsumentenberater verglich die Preise von acht herkömmliche Reifentypen bei Mittelklasseautos der Dimension 205/55/R16 W. In Wiener Neustadt kostet ein Reifen der Marke Pirelli P 7 150 Euro, in Neunkirchen nur 81 Euro. Fazit: Ein kurzer Blick über die Bezirksgrenze und der Preisunterschied beim Viererset derselben Marke beträgt schon bis zu 276 Euro. Aber auch innerhalb der Bezirke konnten die AKNÖ-Tester erhebliche Preisunterschiede feststellen. Im Bezirk Horn kostet ein Reifen der Marke Bridgestone Turanza 300 ER zwischen 84 und 156 Euro. Beim Viererset ist das ein Preisunterschied von 288 Euro.

Preise oft nicht ersichtlich
Von den getesteten Firmen hat mehr als die Hälfte ihre Preise ausgezeichnet, beim Rest waren die Preise nicht ersichtlich, so das Ergebnis der AKNÖ-Konsumentenberater. Die Unternehmen setzten darauf, dass die Kunden aktiv bei den Preisen nachfragen. Die Preiserhebung soll eine Serviceleistung bieten, dies sehen 90 Prozent der Kunden ein, so AKNÖ-Konsumentenberater Manfred Neubauer. Eine positive Entwicklung bei Neu-Reifen ist, dass Kunden öfter als früher die Montage und Entsorgungskosten nicht verrechnet werden.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |