19. August 2008 09:49

AK-Test 

Große Preisunterschiede beim Schulstartpaket

In 11 Tagen beginnt für die Erstklassler der Schulalltag. Dafür müssen sie gut gerüstet sein, die Eltern müssen dafür oft tief ins Geldbörsel greifen.

Große Preisunterschiede beim Schulstartpaket
© APA

Die Grundausrüstung - Startpaket genannt - kann bis zu rund 200 Euro kosten - das zeigt ein AK Preistest. Ein Startpaket besteht aus 21 Utensilien, getestet wurden Startpakete in Handelsketten und im Papier-Fachhandel. In jedem Geschäft wird das Startpaket in der jeweils günstigsten Variante, der günstigsten Marken-Artikel-Variante und - wenn erhältlich - in der günstigsten, umweltfreundlichen Variante erhoben. "Handelsketten sind zwar im Schnitt billiger als der Papier-Fachhandel, aber das gilt nicht generell. Preise zu vergleichen lohnt sich", sagt AK Konsumentenschützerin Manuela Delapina und rät: Achten sie jetzt kurz vor Schulbeginn auf Aktionen!

Große Preisunterschiede
Füllfeder, Tintenkiller, Bleistifte, Buntstifte, Federpennal und, und, und - die Ausstattung für einen Erstklassler geht ins Geld. Dabei gibt es große Preisunterschiede. Ein Startpaket kostet im Papier-Fachhandel zwischen rund 46 und 184 Euro. Das ist ein Unterschied von bis zu 300 Prozent. Im Durchschnitt kostet ein Startpaket im Papier-Fachhandel rund 102 Euro. Bei Handelsketten wie Libro, Pagro und Thalia kostet das günstigste Startpaket durchschnittlich rund 84 Euro. Wer Markenprodukte kauft muss tiefer ins Börsel greifen.

Teure Markenprodukte
Ein Startpaket, bestehend aus den jeweils günstigsten Markenprodukten, kostet im Papier-Fachhandel je nach Geschäft zwischen rund 76 und knapp 200 Euro, also im teuersten Fall um über 160 Prozent mehr. Im Durchschnitt kostet ein Markenprodukt-Startpaket im Fachhandel knapp rund 140 Euro. Handelsketten verlangen für die günstigsten Markenprodukte im Schnitt rund 100 Euro.

Umweltfreundlichkeit will bezahlt werden
Die günstigsten umweltfreundlichen Produkte, die mit dem Logo "Clever einkaufen für die Schule" versehen sind, sind im Durchschnitt um über 6 Prozent teurer als die jeweils günstigsten Markenprodukte.

Vergleich lohnt
Handelsketten sind zwar im Schnitt billiger als der Papier-Fachhandel, das gilt allerdings nicht generell. Das jeweils günstigste Startpaket ist im Durchschnitt bei Handelsketten um rund 18 Prozent billiger als im Papier-Fachhandel. Zwischen den Handelsketten gibt es aber große Preisunterschiede. Bei Libro und Pagro kostet das günstigste Startpaket rund 67, bei Thalia rund 117 Euro. Im Papier-Fachhandel kostet das günstigste Startpaket als Vergleich im Durchschnitt knapp über 100 Euro.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |