25. Jänner 2008 08:52

Expansion 

Hartlauer bringt reine Handy-Shops

Expansion der Handyfirmen mit eigenen Läden bringt Hartlauer in Zugzwang.

Hartlauer bringt reine Handy-Shops
© Lisi Niesner

Der Boom der Handyshops von Netzbetreibern (bundesweit rund 400) schlägt auf die Bilanzen des Fotolöwen und Handy- sowie ­Optik-Anbieters Hartlauer durch. Der Umsatz sank im Geschäftsjahr 06/07 um 2,3 Prozent auf 167,9 Millionen Euro und dürfte heuer stagnieren. Hier wirkt sich auch Hartlauers (Teil-)Ausstieg bei Unterhaltungselektronik und Braunware aus.

Das Schrumpfen des renditestarken Abschlusses von Handyverträgen ließ auch die Gewinne schmelzen– auf rund vier Millionen Euro, bei bescheidenen Erwartungen für heuer. Firmenchef Robert Hartlauer erwartet im Gespräch mit ÖSTERREICH eine Konsolidierung bei Netzbetreiber-Standorten, gibt aber selbst bei Handys Gas. Er will mit einer eigenen reinen Handy-Vertriebsschiene (Handy Pur) expandieren. „Wir können objektiv über alle Anbieter hinweg beraten“, sieht Hartlauer einen Marktvorteil.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare