26. November 2007 12:36

Vorarlberg betroffen 

Head verlagert Skiproduktion nach Tschechien

Ab April 2008 soll ein Teil der Produktion nach Tschechien verlagert werden. Rund 30 Arbeitsplätze in Vorarlberg sind davon betroffen.

Head verlagert Skiproduktion nach Tschechien
© APA-FOTO: HANS KLAUS TECHT

Der Sportartikelhersteller Head will seine Ski-Fertigung in Kennelbach (Bezirk Bregenz) ab 2008 teilweise in das Werk Budweis nach Tschechien verlagern. Von den Maßnahmen sind rund 30 Arbeitsplätze in Vorarlberg betroffen. Die Umsetzung werde schrittweise mit April nächsten Jahres beginnen, so der für den Bereich Wintersport zuständige Head-Manager Klaus Hotter.

Betrifft Komponentenfertigung und Oberflächenbehandlung
Geplant ist demnach die teilweise Verlagerung der Komponentenfertigung und der Technologien zur Oberflächenbehandlung für Alpinski, die jetzt schon in Tschechien gefertigt werden. Derzeit würden alle Bestandteile für die Ski in Vorarlberg produziert und dann nach Tschechien geliefert. Diese Komponenten könnten laut Hotter zukünftig direkt in Tschechien gefertigt werden. Für die in Vorarlberg produzierten Ski blieben aber weiterhin sowohl die Oberflächenbehandlung als auch die Komponentenfertigung in Kennelbach erhalten, erklärte der Head-Manager in dem Bericht.

Schlechte Vorjahressaison führt zu 20% Fertigungsreduktion
Um wie viele Mitarbeiter die Belegschaft in Kennelbach reduziert werde, sei noch nicht genau zu sagen, so Hotter. Die Umsetzung der Pläne sei noch zu wenig konkret. Zudem werde dies auch vom Verlauf der Wintersaison abhängen, wegen der schlechten Vorjahressaison fertige Head heuer um 20 Prozent weniger Ski. Der Betriebsrat und das Personal seien informiert. In Kennelbach arbeiten rund 350 Beschäftigte für den Sportartikelhersteller.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare