17. März 2009 11:55

Pensionsgutachten 

Hundstorfer: Keine Pensionssystem-Reform

Stattdessen muss der Bundeszuschuss erhöht werden.

Hundstorfer: Keine Pensionssystem-Reform
© Singer / TZ Österreich

Trotz der düsteren Prognosen im heute präsentierten Pensionsgutachten sieht Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) derzeit keinen Handlungsbedarf, was eine Reform des Systems betrifft. Der Ressortchef betonte vor dem Ministerrat, es sei klar, dass es in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auch größere Aufwendungen für den Pensionsbereich geben müsse. So sei etwa beim Bundeszuschuss mit einem Mehrbedarf von 270 Mio. Euro zu rechnen. Dieses Geld müsse eben aus dem Budget zugeschossen werden.

Auch für die kommenden Jahre kündigte Hundstorfer keine einschneidenden Maßnahmen an. Solange er das Pensionsmonitoring nicht in der Hand habe, werde er sich dazu nicht im Detail äußern. Das Pensionsmonitoring ist noch im Entwicklungsstadium. Es soll Handlungsanleitungen für die Politik geben, was zu tun ist, wenn sich relevante Parameter für das Pensionssystem wie Demografie oder Wirtschaftslage drastisch ändern.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare