30. Juli 2009 16:56

Regelung nötig 

IWF-Chef nennt Bonuszahlungen "Skandal"

Strauss-Kahn sind die neuerlichen Bonuszahlungen für Bankmanager zuwider.

IWF-Chef nennt Bonuszahlungen "Skandal"
© Reuters

Der Leiter des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn, hat die bei mehreren Banken wieder eingeführten Bonuszahlungen an Manager als "Skandal" bezeichnet. Die Gier nach leichtem Geld und die Art und Weise, leichtsinnige Risiken einzugehen, seien eine Ursache der derzeitigen Wirtschafts- und Finanzkrise, sagte der Franzose am Mittwochabend in einem Interview des französischen Fernsehsenders France 24. Dass es nun so schnell wieder Boni bei den Banken gebe, schockiere ihn. Strauss-Kahn bedauerte, dass noch immer keine Regelungen gefunden wurden, um zu "verhindern, dass eine kleine Gruppe von Männern und Frauen aus Geldgier die gesamte Weltwirtschaft in die Katastrophe führt".

Regelungen
Das Bonussystem wird seit Beginn der Krise kritisiert, weil es Banker und Börsenhändler zu übermäßigen Risiken anspornen kann. Dessen ungeachtet haben einige große internationale Banken in letzter Zeit erneut Boni ausgezahlt, um Angestellte zu behalten oder neu einzustellen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |