17. September 2009 16:00

Wachstum gebremst 

Ikea wächst immer langsamer

Auch der schwedische Möbelriese bekommt die Krise zu spüren.

Ikea wächst immer langsamer
© EPA

Ikea steigerte seinen Umsatz im Geschäftsjahr von September 2008 bis August 2009 um 1,4 Prozent auf 21,5 Mrd. Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Im Geschäftsjahr zuvor waren die Einnahmen noch um sieben Prozent gewachsen.

"Das vergangene Jahr war schwierig und wir haben uns an die Marktbedingungen anpassen müssen", erklärte der neue Ikea-Chef Mikael Ohlsson. "Wir wissen, dass viele unserer Kunden weniger Geld haben, und unser Niedrigpreis-Konzept ist passender denn je."

Seinen Gewinn teilte Ikea nicht mit. Das Unternehmen ist in Familienbesitz, weshalb der Möbelriese seine Ergebnisse nicht veröffentlichen muss. Der Konzern hat 267 eigene Geschäfte in 25 Staaten und betreibt mit Partnern 34 weitere Läden in 16 Ländern.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |