16. April 2009 09:22

Rückgang 

Immer weniger fliegen mit der AUA

Im März sanken die Passagierzahlen der AUA um 16,5 Prozent. Im ersten Quartal wurden insgesamt 15,5 Prozent weniger Fluggäste befördert.

Immer weniger fliegen mit der AUA
© APA

Die AUA (Austrian Airlines) musste im März einen neuerlichen kräftigen Rückgang bei den Passagierzahlen hinnehmen. Die Zahl der Fluggäste ging um 16,5 Prozent auf 710.300 zurück. Die Auslastung verringerte sich um 3,3 Prozentpunkte auf 72,1 Prozent.

Im ersten Quartal 2009 schrumpfte die Passagierzahl im Jahresvergleich um 15,5 Prozent auf 1,94 Mio. Fluggäste. Der Wirtschaftsabschwung habe zu einer gedämpften Flugnachfrage geführt.

Besonders kräftig fiel das März-Minus im Charter-Geschäft mit einem Rückgang von 40,4 Prozent aus. Der Linien-Flugverkehr schrumpfte um 14,4 Prozent auf 668.600 Passagiere. Dabei war am stärksten der Langstreckenverkehr mit minus 24,9 Prozent betroffen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |