10. Oktober 2008 09:30

Entscheidung heute 

Immofinanz/Immoeast-Fusion steht vor Beschluss

Die Entscheidung soll heute fallen. Mit dem Zusammenschluss wird der 1,8 Mrd. Euro schwere Kredit von Immoeast an Immofinanz neutralisiert.

Immofinanz/Immoeast-Fusion steht vor Beschluss
© Lisi Niesner

Die Fusion von Immoeast und Immofinanz soll am Freitag von den Aufsichtsräten der beiden börsenotierten Immobiliengesellschaften beschlossen werden. Aufsichtsrat Guido Nikolaus Schmidt-Chiari hat die geplante Verschmelzung gegenüber dem "Standard" bestätigt. Hauptgrund ist der 1,8 Mrd. Euro schwere Kredit der Immoeast an ihre Mutter Immofinanz, der dadurch "neutralisiert" wird.

Positiver Verkehrswert?
Die Fusion der Gesellschaften würde den "Intercompany Loan" aufheben, da Kreditgeber und Kreditnehmer dann eins seien. Größtes Problem: Der Zusammenschluss setzt einen positiven Verkehrswert der Gesellschaften voraus, und das wird schwer darzustellen sein. Schmidt-Chiari räumt ein, dass die Bewertungsfrage in der Aufsichtsratssitzung "das größte Thema" sein wird - "die Experten sind aber der Meinung, dass es darstellbar sein wird".




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |