21. Dezember 2007 09:36

Mega-Deal 

Immoriese kauft Shopping City Süd

Der Immobilien-Multi Unibail-Rodamco kauft die Shopping City Süd bei Wien. Der Deal soll im zweiten Quartal 2008 abgeschlossen sein.

Immoriese kauft Shopping City Süd
© APA

Der Verkauf der Shopping City Süd (SCS) in Vösendorf bei Wien ist unter Dach und Fach. Der europäische Immobilien-Multi Unibail-Rodamco habe sich mit dem Eigentümer Hans Dujsik Privatstiftung geeinigt, Österreichs größtes Einkaufszentrum mit einer Verkaufsfläche von 124.000 Quadratmetern zu übernehmen, berichteten Bloomberg und Thomson heute, Freitag, Früh unter Berufung auf Unibail-Rodamco. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Der Deal soll im zweiten Quartal 2008 abgeschlossen sein.

Klagenfurter Einkaufszentrum im Mai erworben
Der niederländische Handelsimmobilien-Konzern Rodamco Europe mit Sitz in Rotterdam hält in Österreich bereits 90 Prozent am Donauzentrum in Wien. Das Unternehmen notiert an den Börsen in Amsterdam, Paris, Frankfurt und Brüssel. Erst im Mai 2007 hat Rodamco 50 Prozent des Klagenfurter Einkaufszentrums "Südpark" erworben.

Seit der Fusion der niederländischen Investment- und Verwaltungsgesellschaft mit Frankreichs größter börsenotierten Immobilienfirma Unibail in der ersten Jahreshälfte ist Rodamco Unibail zur größten Immobiliengruppe Europas aufgerückt.

Wie berichtet, präsentiert sich die SCS als Verkaufsobjekt gut aufgestellt. So hat die Austria Shopping Center GmbH, zu 100 Prozent in Hand der Hans Dujsik Privatstiftung, im Jahr 2006 Kapitalrücklagen in Höhe von 389,6 Mio. Euro ausgewiesen, auf der Seite der Verbindlichkeiten sind 19,8 Mio. Euro angeführt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare