05. Juni 2008 14:38

Vergleich 

In Wien gibts im EU-Vergleich billiges Bier

Nur in Bukarest und Amsterdam ist das Bier noch billiger. Die Preise differieren um bis zu 200 Prozent.

In Wien gibts im EU-Vergleich billiges Bier
© (c) DPA

Die Bierpreise in Wien zählen zu den billigsten Europas. Wie eine Studie des Beratungsunternehmens Mercer von heute, Donnerstag, zeigt, gibt es in einem Vergleich der Bierpreise im Einzelhandel unter den Teilnehmerländern der Fußball-Europameisterschaft EURO 2008 Preisunterschiede von bis zu 200 Prozent: Wer sich in Stockholm, Rom oder Ankara 0,33 Liter Markenbier aus dem Supermarkt holt, bekommt in Bukarest, Amsterdam oder Wien die zwei- bis dreifache Menge für das gleiche Geld.

Billiges Wien
Schlachtenbummler aus 13 der 16 EM-Teilnehmerländer werden in Wiener Supermärkten weniger für ihr Bier bezahlen als sie das in der Hauptstadt ihrer Heimat müssten. Mittelmaß (Median +/- 15 Prozent) sind die Supermarktpreise für ein Seidel in Paris (1,45 Euro), in Berlin (1,20 Euro), in Athen (1,56 Euro) oder in Bern (1,58 Euro) ebenso wie in Moskau (1,20 Euro) oder in Warschau (1,31 Euro). 32 bis 70 Cent pro Seidel sparen Gäste aus diesen Städten in Wien.

Denn in der Stadt der Kaffeehäuser kommt das Bier (durchschnittlich 1,08 Euro) nur wenig teurer als in den Bierparadiesen Amsterdam (0,94) und Bukarest - mit 0,88 Euro der unangefochtene Europameister beim günstigen Bierpreis.

Jeder Schluck Bier teuer kommt in Rom, wo das Seidel 2,30 Euro kostet. Denn für das gleiche Geld erwerben die Italiener in Wien mehr als die zweifache Menge an Bier. Am teuersten in Europa wird Bier übrigens in Großbritannien gehandelt, wie die Mercer-Erhebung zeigt: Gegen 3,00 Euro für 0,33 Liter in London nehmen sich sogar die 2,44 Euro in Schweden/Stockholm als Schnäppchen aus.

Unterschiedliche Steuersätze schuld
Die starken Preisdifferenzen führt Dirk Ewert von Mercer weniger auf Industrie und Handel zurück. Vielmehr seien national stark unterschiedliche Besteuerungen von Bier Grund für die divergierenden Preise. "Bemerkenswert" sei es in diesem Zusammenhang, dass Bier in Wien etwas weniger kostet als in Berlin - wenngleich es hier mehr als doppelt so stark besteuert wird wie im Nachbarland Deutschland.

Bierpreise: Die Hauptstädte der EM-Teilnehmer im Vergleich (Einzelhandelspreis pro 0,33 Liter)

Euro

Abweichung vom Median

1

Stockholm

2,44

76,69%

2

Rom

2,30

66,49%

3

Ankara

2,22

60,83%

4

Prag

2,03

47,24%

5

Zagreb

1,70

23,45%

6

Bern

1,58

14,39%

7

Athen

1,56

13,26%

8

Paris

1,45

5,33%

9

Warschau

1,31

-4,86%

10

Madrid

1,22

-11,66%

11

Berlin

1,20

-12,79%

12

Moskau

1,20

-12,79%

13

Lissabon

1,13

-18,45%

14

Wien

1,08

-21,85%

15

Amsterdam

0,94

-32,04%

16

Bukarest

0,88

-36,57%




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |