31. März 2009 22:09

Wirtschaftskrise 

Industrie schlägt Alarm

Die Industriellenvereinigung (IV) sieht Österreich tiefer in der Rezession als die Wirtschaftsforschungsinstitute Wifo und IHS und rechnet heuer mit einem BIP-Rückgang von rund 4%.

Industrie schlägt Alarm
© APA

In einzelnen Unternehmen gebe es Auftragseinbrüche bis zu 70%, sagt IV-Präsident Veit Sorger. Wenn das anhalte, reiche Kurzarbeit als Maßnahme nicht aus. Wichtig wären flexiblere Möglichkeiten auf Betriebsebene, etwa Notkollektivverträge für eine bestimmte Zeit. Sorger: „Das Wichtigste ist, die Beschäftigung zu halten. Dafür müssen alle Opfer bringen.“

Staatshilfe
Zudem drohe vielen Betrieben das Geld auszugehen. Sorger fordert Staatshilfe für die Industrie in Form von Haftungen für Anleihen. Schätzungsweise ginge es hier um ein Volumen von 15 Mrd. Euro.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |