26. November 2007 12:20

21.300 Unternehmen 

Jede dritte Baufirma ignoriert das Arbeitsrecht

Im Vorjahr beanstandete das Arbeitsinspektorat 21.300 Bauunternehmen. In 13 Fällen gab es wegen Lebensgefahr sogar eine Sofortverfügung.

Jede dritte Baufirma ignoriert das Arbeitsrecht
© APA

Mehr als ein Drittel der vom Arbeitsinspektorat im Vorjahr geprüften Firmen, die auf Baustellen und auswärtigen Arbeitsstellen tätig waren, wurde beanstandet. Insgesamt kam es bei 21.300 dieser Firmen zu Übertretungen.

Fast 2.000 Anzeigen
Insgesamt wurden 1.955 Strafanzeigen an die zuständigen Verwaltungsstrafbehörden erstattet. In 13 Fällen mussten sogar wegen unmittelbar drohender Gefahr für Leben und Gesundheit Sofortverfügungen vor Ort zum Schutz der Arbeitnehmer getroffen werden.

Laut Allgemeiner Unfallversicherungsanstalt nahm im Vorjahr sowohl die Zahl der anerkannten Arbeitsunfälle unselbstständig Erwerbstätiger von 103.000 auf 106.800 zu, als auch die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle, d.h. der tödlich verlaufenen, oder einen Krankenstand von mehr als drei Tage verursachenden Arbeitsunfälle, von 63.300 auf 64.500 leicht zu, während die der tödlichen Arbeitsunfälle von 124 auf 107 deutlich abnahm.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |