24. März 2009 12:47

Keine Zeit für Liebe 

Job hat für Single-Männer Vorrang

Für Liebes-Glück haben Österreichs männliche Singels nur wenig Zeit. Für 25 Prozent ist die Karriere wichtiger als das Privatleben.

Job hat für Single-Männer Vorrang
© sxc

Zwar gehören Österreichs Männer EU-weit zu den engagiertesten im Beruf, doch für die Suche nach der großen Liebe bleibt zu wenig Zeit: Jeder Vierte arbeitet laut einer Umfrage der Online-Partneragentur Parship zu viel und hat nur wenig Zeit für sein Privatleben.

Job hat Vorrang
Für die Mehrheit der männlichen Singles ist das berufliche Vorankommen sehr bzw. wichtig, für knapp 25 Prozent hat der Job auch im Privatleben Vorrang. Auf die Frage nach dem "wahren Glück" stünden aber Gesundheit und Partnerschaft ganz oben und nur von zwei Prozent wird es laut Parship mit beruflichem Erfolg assoziiert. Auch paradox: "Wenn man fragt: 'Würden Sie das Land verlassen?' Sagen viele: 'Für die Liebe nein, für den Job ja'", berichtete Erb.

Die richtige Balance finden
Auch beim beruflich eingespannten Mann sollten emotionale Bedürfnisse nicht auf der Strecke bleiben: Man müsse sich dazu überhaupt erst einmal klar werden, welche man hat. "Da muss man sich ganz diszipliniert Zeit nehmen, um sich selbst etwas Gutes zu tun", so Erb. Nach dem Tag im Büro sollte man sich nicht nur erschöpft vor dem Fernsehen zurückziehen: "Man sollte sich Zeit einteilen, auch mit Freunden essen gehen. Sich ganz bewusst Menschen widmen, auf eine ausgewogene Work-Life-Balance achten." Wichtig sei auch, sich mit anderen Themen auseinander zu setzen als nur mit solchen, die den Beruf betreffen: Nur über seinen Job sprechen zu können, kommt beim ersten Date auch nicht besonders gut an.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |