30. Jänner 2009 11:57

Radikaler Rotstift 

KTM setzt 300 Mitarbeiter vor die Tür

KTM setzt den Rotstift an - und baut 300 Mitarbeiter ab. Betroffen sind 150 Arbeitskräft im Leasing sowie 150 in der Stammbelegschaft.

KTM setzt 300 Mitarbeiter vor die Tür
© Ktm

Der oberösterreichische Motorradhersteller KTM baut 300 Mitarbeiter ab - 150 Leasingkräfte und 150 aus der Stammbelegschaft. Der bereits im Oktober 2008 begonnene Prozess soll bis April 2009 abgeschlossen sein. Dann könnte es Kurzarbeit geben, bestätigte KTM-Chef Stefan Pierer am Freitag einen entsprechenden Bericht in den "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN).

Kurzarbeit
Beim Thema Kurzarbeit will Pierer aber noch die neue gesetzliche Regelung abwarten. "Ich fahre auf Sicht die nächsten Monate", vor April werde es keine Kurzarbeit geben. Für die Zeit danach hoffe er auf eine "brauchbare Lösung", ähnlich dem deutschen Modell. Dann werde der diese Möglichkeit prüfen. "Ich will meine Leute behalten für die Zeit danach", so Pierer. Qualifizierte Mitarbeiter zu kündigen, gehe auf die Substanz des Unternehmens.

Um 25 Prozent will KTM seine Produktion zurückfahren. Einen Aufwärtstrend erwartet Pierer nicht allzu rasch: 2009 werde man den Boden erreichen, 2010 auf diesem Niveau bleiben und vielleicht einen leichten Aufwärtstrend verspüren, prognostiziert er.

Motorradmarkt besser als Automarkt
"Ich bin sicher, dass das Motorrad besser dasteht als das Auto", sieht Pierer in der Krise aber auch eine Chance. Er sei überzeugt, dass das Zweirad wieder mehr als Fortbewegungsmittel eingesetzt werde, wenn die Leute sparen müssten. Sein Rezept: "Vollgas auf Entwicklung", die Marschrichtung sieht er in den kommenden eineinhalb Jahren vor allem im Elektrobereich. Hier sei das leichtere Motorrad dem Auto ebenfalls voraus.

Um neue Entwicklungen voranzutreiben werden die KTM-Eigentümer Cross Industries und der indische Partner Bajaj in den kommenden Tagen eine Kapitalerhöhung von 30 Mio. Euro durchführen. Bajaj wird damit auf 30 Prozent aufstocken.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |