09. September 2008 10:51

Strecke nach Wien 

Kabel-Klau sorgt für verspätete Züge aus Ungarn

Diebe haben Oberleitungskabeln auf der Zugstrecke Budapest-Wien gestohlen. Züge sind bis zu 45 Minuten verspätet.

Kabel-Klau sorgt für verspätete Züge aus Ungarn
Kabel-Klau sorgt für verspätete Züge aus Ungarn

Auf Oberleitungskabeln dürften es ungarische Diebe in der Nacht auf Dienstag abgesehen haben, berichtete die ungarische Presseagentur MTI nach einer Aussendung der nationalen Bahngesellschaft MAV. Bis die Leitungen wieder hergestellt werden, müssen Reisende auf der Strecke Budapest-Hegyeshalom nach Wien, so die MAV, mit Verspätungen mit bis zu 30 Minuten rechnen. Bei der ÖBB wurden am Vormittag zwei Züge mit 45 Minuten als verspätet registriert, den Grund dafür kenne man aber nicht, so Pressesprecherin Katja Blum.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare