18. November 2009 22:48

Dritte Runde 

Keine Einigung bei Handels-KV

Am 27. November soll weiterverhandelt werden.

Keine Einigung bei Handels-KV
© Photos.com

Auch die dritte Runde des Handels-KV-Verhandlungen ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Das berichtete Arbeitgeber-Chefverhandler Fritz Aichinger am späten Mittwochabend. Die Gehaltsverhandlungen für die rund 520.000 Beschäftigten im Handel gehen damit am 27.11. weiter.

Die Gewerkschaft wollte für den Handel heuer erstmals einen höheren Abschluss als die Metaller - 1,45 Prozent Ist-Löhne bzw. 1,50 Prozent KV-Löhne - erreichen. Da können die Arbeitnehmer angesichts der Wirtschaftslage nicht mit, so Aichinger. Die Umsätze seien nicht entsprechend, und auch nicht die Inflationsentwicklung.

2008 wurde eine Erhöhung der Gehälter im Handel um 3,6 Prozent (ab 1.400 Euro brutto) bzw. 3,7 Prozent beschlossen - bei einer Teuerung von damals 3,2 Prozent.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare