18. Dezember 2011 18:50

Weil Interio aufsperrt  

Klage wegen Sonntags-Öffnung

Den zweiten Sonntag in Folge öffnete Interio in der neuen BahnhofCity.

Klage wegen Sonntags-Öffnung

Interio-Chefin Janet Kath hatte 80 Quadratmeter ihrer neuen Filiale auch gestern wieder offen. Ihr Argument: „Wir verkaufen Reiseandenken und Mitbringsel. Das ist erlaubt.“
Anzeigen angedroht. Anders sieht das Karl Proyer, Vize-Chef der Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA), der sich vor Ort ein Bild machte: „Das hier hat mit Reiseandenken nichts zu tun.“ Proyer bestätigte gegenüber ÖSTERREICH, dass es Anzeigen geben wird – unter anderem gewerberechtlich und wegen der Sonntagsarbeitszeit-Gesetze. Er will nicht nur gegen Interio selbst, sondern auch gegen den Einkaufszentrumsbetreiber vorgehen. Der Andrang auf die offenen Geschäfte – zum Beispiel Merkur und Buchhandlungen – war jedenfalls riesig.
Gleiche Behandlung. Ebenfalls mit ÖSTERREICH vor Ort war Richard Lugner. Er sieht eine Ungleichbehandlung durch die Sonderregelungen auf Bahnhöfen. Lugner, der selbst an einigen Sonntagen im Jahr die Lugner City zur Gänze öffnen möchte, verlangt „gleiches Recht für alle“.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
4 Postings
Wir gehen meint am 19.12.2011 10:33:46 ANTWORTEN >
prinzipiell nicht an Sonn.- und Feiertagen einkaufen!
Denkt auch nur einer dieser Kunden an die Angestellten welche selbst Familie haben?
Markus B. meint am 19.12.2011 09:31:42 ANTWORTEN >
Man sieht doch, dass es seitens der Bevölkerung (in Ballungsgebieten) ein reges Interesse besteht - es sollten Ausnahmen geben, wie zB weiterhin an Bahnhöfen, Flughäfen und zu besonderen Anlässen beispielsweise auch die LugnerCity oder ähnliche Zentren. Wenn es um die Mitarbeiter geht, es gibt bestimmt viele, die einen 200 %igen zuschlag in Kauf nehmen.
mystery_ meint am 18.12.2011 23:38:16 ANTWORTEN >
haben die wirklich nichts anderes zutun, als auf der lauer zu sitzen, ob da jemand eine kerze verkauft oder nicht?
in zeiten wie diesen, muss man jede situation nutzen, um die steuern- u. andere erhöhungen bezahlen zu können....aber egal - , die werden angezeigt....
gesindel!
Gertrude G. meint am 18.12.2011 19:02:40 ANTWORTEN >
Das ist ein neider,was will der Kaspar der ist nur peinlich.Maus,Katzi und so weiter nur peinlich.
Seiten: 1
Facebook Kommentare