11. Oktober 2007 08:46

Nach 9 Monaten 

Knapp 10% mehr Passagiere am Wiener Flughafen

Profitiert hat der Flughafen Wien neuerlich von einer steigenden Zahl von Osteuropa-Flügen und Billig-Airlines.

Knapp 10% mehr Passagiere am Wiener Flughafen
© APA/Schneider

Der Flughafen Wien hat heuer bisher um ein Zehntel mehr Fluggäste verzeichnet. Wie das börsenotierte Unternehmen am Donnerstag mitteilte, stieg die Zahl der abgefertigten Passagiere in den ersten neun Monaten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 9,4 Prozent auf über 14 Millionen (exakt 14.043.370) an. Rund 4,6 Millionen davon waren Transferpassagiere - also Fluggäste, die Wien nur als Zwischenstopp nützten. Hier gab es ein Plus von 6,1 Prozent.

Die Flugbewegungen nahmen in den ersten drei Quartalen 2007 um 5,6 Prozent auf über 189.000 An- und Abflüge zu, der Frachtumschlag erhöhte sich um 1,5 Prozent auf knapp 198.500 Tonnen und das Höchstabfluggewicht stieg um 6,6 Prozent.

Boom mit Osteuropa-Flügen
Profitiert hat der Flughafen neuerlich von einer steigenden Zahl von Osteuropa-Flügen. Im September alleine betrachtet nahm das Passagieraufkommen (Linien- und Charterverkehr) nach Osteuropa um 23,1 Prozent zu. In Summe hat sich die Zahl der abgefertigten Passagiere im September alleine um 10,7 Prozent auf 1.809.632 erhöht, das Frachtvolumen stieg um 1,6 Prozent. Die Flugbewegungen nahmen im vergangenen Monat um 6 Prozent zu, die Summe des Höchstabfluggewichtes (Maximum Take Off Weight) stieg um 8,1 Prozent.

Neben Osteuropa profitierte Wien-Schwechat auch zunehmend von den Low-Cost-Airlines. Bis Jahresende rechnet das Management nach einer im August deutlich nach oben revidierten Prognose mit über 18 Millionen Passagieren bzw. mit plus 8 Prozent gegenüber 2006. Die Zahl der Starts und Landungen soll demnach im Gesamtjahr um 4,5 Prozent steigen. Ursprünglich war man von 5 Prozent Passagierwachstum und 2 Prozent mehr Flugbewegungen ausgegangen.

Skylink
Für insgesamt rund 480 Mio. Euro wird der Flughafen-Wien gerade deutlich erweitert. Der neue Terminal mit dem Namen "Skylink" soll Anfang 2009 in Betrieb gehen. Die Flughafen Wien-Aktie hat seit der Anhebung der Prognose kräftig zugelegt. Gegenüber Mitte August stieg der Kurs um 8,5 Prozent. Am Mittwoch ging die Aktie mit 76,24 Euro aus dem Handel, ein Plus von rund einem halben Prozent.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare