20. November 2007 18:03

Flitzer aus Italien 

Lamborghini fährt fette Gewinne ein

Der italienische Luxussportwagenbauer könnte heuer erstmals eine zweistellige Rendite erwirtschaften.

Lamborghini fährt fette Gewinne ein
© Reuters

Die Audi-Tochter Lamborghini rechnet für heuer mit einer deutlich höheren operativen Rendite. 2006 erzielte der italienische Luxussportwagenbauer eine Rendite von 5,2 Prozent vor Steuern, im ersten Halbjahr 2007 von 10,4 Prozent.

Auto nach Wunsch
Lamborghini-Chef Stephan Winkelmann will zum profitabelsten Luxussportwagenbauer werden. Dazu soll neben Effizienzmaßnahmen auch die individuellere Anfertigung je nach Kundenwunsch beitragen. "Es geht eher darum, was die Nachbarn nicht haben, als darum, was die Nachbarn haben", so Winkelmann am Dienstag.

Zudem will er jedes Jahr ein neues Modell der beiden Grundtypen Gallardo und Murcielago auf den Markt bringen.

Flitzer mit Wartezeit
Auf die Luxusflitzer aus Sant' Agata Bolognese, die im Schnitt zwischen 100.000 und gut 250.000 Euro kosten, müssen Kunden rund ein Jahr warten. Dennoch will Winkelmann das Produktionsvolumen nicht merklich ausweiten. Als exklusive Marke müsse Lamborghini unter der Nachfrage bleiben. 2007 werde der Absatz von 2087 auf 2400 steigen, die Produktion für nächstes Jahr ist schon ausverkauft.

Weltweit vertreten
Größter Markt mit einem Anteil von knapp 40 Prozent am Gesamtabsatz sind die USA, vor allem Kalifornien. Da Lamborghini dort höhere Preise verlange als anderswo, seien die Auswirkungen des schwachen Dollar verkraftbar. Langfristig will der Vorstandschef jeweils ein Drittel des Absatzes in Nordamerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum erzielen.

Größtes Potenzial sieht er in Märkten wie China oder Indien. Im Oktober ging Lamborghini in Südkorea an den Start. In Russland sieht sich der Sportwagenhersteller in Sankt Petersburg und am Schwarzen Meer nach Vertriebsmöglichkeiten um. Die Zahl der Händler beläuft sich derzeit auf 110 weltweit.

Zusätzlich erwägt Winkelmann eine Modelinie für die Marke mit dem Stier.

Audi hat Lamborghini 1998 übernommen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare