20. September 2009 16:25

Überraschend 

Lauda zieht in Bundesvorstand der IV ein

Die Mitglieder der Industriellenvereinigung beschäftigen 1,7 Mio. Mitarbeiter.

Lauda zieht in Bundesvorstand der IV ein
© ÖSTERREICH/ Chrissinger

Luftfahrtunternehmer Niki Lauda (60), seit kurzem Mitglied der Industriellenvereinigung (IV), übernimmt eine Funktion der freiwilligen Interessensorganisation, berichtet das "WirtschaftsBlatt". Lauda ("FlyNiki"), der sich immer wieder gegen verkrustete Strukturen und für freien Wettbewerb starkgemacht hat, wird in den Bundesvorstand der IV einziehen. Die Organisation vertritt 3.500 Mitglieder, die zusammen 1,7 Millionen Mitarbeiter beschäftigten.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare