15. Oktober 2007 11:37

Mehr Smarts 

Laudamotion an Bahnhöfen expandiert

Das Laudamotion-Angebot expandiert: Ab sofort stehen Smarts zu Billig-Tarifen auch an drei weiteren Bahnhöfen zur Verfügung.

Laudamotion an Bahnhöfen expandiert
© laudamotion

Bahnreisende können ab sofort auch am Wiener Südbahnhof, am Grazer Hauptbahnhof und am Klagenfurter Hauptbahnhof smart umsteigen. Die ÖBB erweitern ihre Kooperation mit LaudaMotion. Insgesamt stehen ab sofort 100 Smarts an sieben österreichischen Bahnhöfen bereit.

Angebot bereits aufgestockt
Der Startschuss für die Kooperation zwischen ÖBB und LaudaMotion fiel vor vier Monaten mit 50 Kleinstwagen an den Bahnhöfen Wien-West sowie Linz, Salzburg und Innsbruck Hauptbahnhof. Nach der Ausweitung stehen nun insgesamt ab sofort 100 Smart an sieben österreichischen Bahnhöfen bereit. Das Angebot an den bestehenden Standorten wurde bereits aufgestockt. "Aufgrund der hervorragenden Annahme der ÖBB LaudaMotion Smarts ist die Erweiterung dieses Angebots die logische Konsequenz. So können wir einen zusätzlichen Beitrag leisten, um das Bedürfnis unserer Kunden nach Mobilität zufrieden zu stellen", so Stefan Wehinger, Vorstandsdirektor der ÖBB-Personenverkehr AG.

Und so geht's
Inhaber einer Bahn-VORTEILScard zahlen für die Nutzung eines ÖBB LaudaMotion Smarts nur 9 Euro pro Kalendertag, Kunden ohne VORTEILScard 18 Euro - für den Vorteilspreis von 9 Euro gilt eine maximale Mietdauer von 3 Tagen, inkludiert sind 100 km pro Tag. Voraussetzung für die Mietung: Mindestalter von 23 Jahren, eine Kreditkarte sowie ein gültiger Führerschein. Die Buchung eines Fahrzeugs erfolgt über das Internet unter http://oebb.laudamotion.com oder am LaudaMotion Counter direkt am jeweiligen Bahnhof.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare
FAQ