13. September 2007 11:04

Ab 2008 

Lindt-Schokolade wird 10% teurer

Schokolade von Lindt & Sprüngli wird teurer. Die Schweizer haben die US-Ffirma Godiva im Visier. Der Kauf-Preis liegt bei 1 Mrd. Dollar.

Lindt-Schokolade wird 10% teurer

Für Naschkatzen brechen härtere Zeiten an: Schokolade von Lindt & Sprüngli wird deutlich teurer. Im Jänner 2008 werden die Preise je nach Land um 6 bis 10 Prozent erhöht, wie Konzernchef Ernst Tanner ankündigte. Grund für den Aufschlag seien die enormen Preissteigerungen bei Kakaobohnen, speziell bei Edelkakao, bei Kakaobutter und Milchpulver. "Deren Preise stiegen innerhalb Jahresfrist wohl um über 20 Prozent, sagte Tanner.

Tanner zeigte sich überzeugt, dass die Konsumenten diese Preisaufschläge akzeptieren. "Wir hatten fast vier Jahre lang keine Preiserhöhungen."

US-Firma im Visier
In den nächsten Wochen will Lindt & Sprüngli einen Kauf der US-Schokoladefirma Godiva prüfen. "Godiva ist eine Premiummarke, also würde sie gut zu uns passen." Allerdings müsste die Edelmarke zur Profitabilität des Lindt-Konzern einen positiven Beitrag leisten. Die Godiva-Besitzerin Campbell Soup hat kürzlich eine Investmentbank beauftragt, einen allfälligen Verkauf zu prüfen und abzuwickeln. Godiva hat einen Jahresumsatz von rund 500 Mio. Dollar (362 Mio. Euro).

Bieterschlacht erwartet
Analysten zufolge dürfte sich ein lebhafter Bieterwettbewerb um Godiva entwickeln und in Medienberichten werden Namen wie Hershey, Mars, Cadburry Schweppes und selbst Coca Cola oder LVMH als mögliche Interessenten genannt. Die große Zahl von Interessenten dürfte die Firma nicht gerade billiger machen. Die Rede ist von einem Kaufpreis von einer Milliarde Dollar oder mehr.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |