20. Februar 2009 12:30

Klare Ansage 

Lufthansa-Angebot für AUA trotz Verlusten

Lufthansa steht weiter zu ihrem Angebot für die AUA - trotz der horrenden Verlustmeldungen. Erwartet wird indes ein Beitrag der OMV und vom Airport Wien.

Lufthansa-Angebot für AUA trotz Verlusten
© AP

Die deutsche Lufthansa steht trotz der jüngsten Verlustmeldung weiter zu ihrem Angebot für die Austrian Airlines. "Die Lufthansa ist ein verlässlicher Partner und steht zu ihrem Angebot", unterstrich eine Sprecherin der Airline am Freitag. Dennoch müssten sich alle des Ernstes der Lage bewusst sein. Man erwarte aber einen "signifikanten Beitrag" der externen Partner wie OMV und Flughafen Wien.

Angebot vor der Finanzkrise
Das Angebot sei vor der Finanzkrise gelegt worden, nun müsse sichergestellt werden, dass die im Vertragsentwurf festgehaltenen Bedingungen trotz Krise eingehalten werden, so die Lufthansa-Sprecherin. Die AUA selbst habe mit dem Sparpaket bereits den richtigen Kurs eingeschlagen, sagte die Sprecherin.

Die jüngste Verlust-Meldung der AUA, wonach der kumulierte Verlust der Fluglinie für 2008 sowie Jänner 2009 die Hälfte des Grundkapitals übersteigt, habe man "zur Kenntnis genommen" und werde gemeinsam mit der ÖIAG und der AUA "detailliert geprüft".




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare