01. März 2009 02:43

Frist bis 11. Mai 

Lufthansa-Angebot für die AUA ist da

Die Deutschen wollen wie angekündigt 4,49 Euro je Aktie zahlen. Sie wollen mindestens 75 Prozent der stimmberechtigten Aktien kaufen.

Lufthansa-Angebot für die AUA ist da
© APA/ Jäger

Das formale Angebot der Lufthansa für den Streubesitz der Austrian Airlines (AUA) liegt seit Freitag morgen offziell vor. Die deutsche Fluggesellschaft, die nach der Übernahme des von der ÖIAG gehaltenen Staatsanteils von 41,6 Prozent die Kontrolle über die AUA anstrebt, bietet wie angekündigt 4,49 Euro je Streubesitz-Aktie. Die Annahmefrist beginnt am kommenden Montag (2. März) und endet zehn Wochen später am 11. Mai um 17.30 Uhr.

Die Lufthansa spricht in dem auf der Homepage veröffentlichten Gebot heute von einem "freiwilligen Übernahmeangebot zur Kontrollerlangung". Die Deutschen streben bis zum Ende der Annahmefrist mindestens 75 Prozent der ständig stimmberechtigten AUA-Aktien an.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |