27. September 2007 12:49

Mega-Ostexpansion 

Lutz investiert 400 Mio. in Osteuropa

Der österreichische Möbelriese Lutz trennt sich von 39 Möbelix-Märkten in Deutschland.

Lutz investiert 400 Mio. in Osteuropa

Familie Putz wird künftig öfter nach Osteuropa reisen. Der österreichische Möbelriese Lutz trennt sich von seinen Möbelix-Märkten in Deutschland und konzentriert sich nun vor allem auf die Expansion in den CEE-Ländern. Mit Investitionen von 300 bis 400 Mio. Euro sollen in drei bis fünf Jahren 60 neue Möbelix-Standorte im Osten und 20 Mömax-Filialen in Deutschland entstehen, sagte Lutz-Sprecher Thomas Saliger.

Möbelix weg, Hiendl kommt
In Deutschland hat sich Lutz konkret von 39 Möbelix- und Domäne-Märkten getrennt. Käufer ist der deutsche Möbel-Diskonter POCO. Zum Kaufpreis machten die Beteiligten keine Angaben. Die Lutz-Gruppe verliert durch den Verkauf einen Umsatz von etwa 150 Mio. Euro, durch die Übernahme der deutschen Möbelkette Hiendl kommen - vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörde - im Gegenzug aber 200 Mio. Euro an Umsatz dazu.

Mit dem Verkauf von Möbelix und Domäne ist die Lutz-Gruppe in Deutschland nun mit 18 XXXLutz-Märkten und 9 Mömax-Märkten vertreten, wobei drei weitere Mömax-Standorte in Nürnberg, Augsburg und Würzburg bereits fixiert seien.

60 neue Standorte in Osteuropa
In Osteuropa, wo der Konsumbedarf niedriger sei, wolle man mit Möbelix reüssieren. Ziel sei es, in allen Ost-Ländern die Marktführerschaft im Diskontbereich zu erreichen. Seine Ostexpansion hat Lutz vergangene Woche in Budweis begonnen, mit Prag, Ostrava und Brünn folgen die nächsten Standorte in Tschechien.

2008 sei mit einem Markt in Bratislava der Markteintritt in der Slowakei geplant, Ungarn, Kroatien, Serbien, Slowenien und Rumänien sollen folgen In Summe seien 60 Möbelix-Standorte geplant. Verantwortlich für die Ostexpansion ist der ehemalige Geschäftsführer des österreichischen Lutz-Hauptkonkurrenten Kika-Leiner, Ewald Repnik.

Hinter Ikea Nummer zwei
Die XXXLutz-Gruppe verfügt derzeit über rund 200 Möbelgeschäfte mit 17.400 Mitarbeitern. Mit einem Gruppenumsatz von zuletzt 2,5 Mrd. Euro ist Lutz in Österreich Marktführer. Das Unternehmen ist der größte Möbelhändler im deutschsprachigen Raum und nach Ikea europaweit die Nummer zwei. In Österreich gibt es aktuell 46 XXXLutz (der 47. eröffnet am 16. Oktober in Zwettl), 45 Möbelix (der 46. eröffnet nächste Woche ebefalls in Zwettl) und 9 Mömax (der 10. sperrt 2008 in Eugendorf auf).




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare