31. Juli 2008 11:13

Expansion 

MOL übernimmt Doppler-Tankstellen in Österreich

Die ungarische MOL forciert ihr Engagement am heimischen Markt. 10 Doppler-Tankstellen wurden gekauft, 60 weitere Tankstellen sollen folgen.

MOL übernimmt Doppler-Tankstellen in Österreich
© APA

Der ungarische Ölkonzern MOL übernimmt von der oberösterreichischen Doppler-Gruppe zwölf Tankstellen in Österreich. Einen entsprechenden Bericht der "Wiener Zeitung" vom Dienstag hat nun auch MOL-Sprecher Szabolcs Ferencz gegenüber der ungarischen Nachrichtenagentur MTI bestätigt. Man verfolge das Ziel, einen bedeutenden Anteil am österreichischen Tankstellenmarkt zu erreichen, sagte Ferencz.

Schwerpunkt Ost-Österreich
Acht der neu erworbenen Tankstellen befinden sich in der Region Wien und Umgebung, vier in der Region Graz. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben. Doppler betreibt in Österreich mehr als 200 Tankstellen unter den Marken BP und Turmöl.

MOL will nach früheren Angaben sein Tankstellen-Netz in Österreich noch heuer auf 70 Tankstellen vergrößern und in ein bis zwei Jahren auf 100. Bisher hat MOL in diesem Jahr erst eine Tankstelle von ConocoPhilips in Österreich erworben. Im Jahr 2004 erwarben die Ungarn 74,99 Prozent an Roth Heizöle, die 34 Tankstellen in Österreich besitzt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |