09. Juli 2009 19:19

150 Jahre Knast 

Madoff verzichtet auf Berufung

Der Geschäftsmann hatte tausende Anleger um 65 Mrd. Dollar geprellt.

Madoff verzichtet auf Berufung
© AP

Der zu 150 Jahren Gefängnis verurteilte US-Megabetrüger Bernard Madoff wird gegen seine Verurteilung keine Berufung einlegen. Das sagte der Anwalt des 71 Jahre alten Ex-Brokers am Donnerstag US-Medien.

Im größten Betrugsfall der Finanzgeschichte war Madoff Ende Juni in New York zur Höchststrafe verurteilt worden. Der Geschäftsmann hatte mit einem 65 Mrd. Dollar (46 Mrd. Euro) schweren Schneeball-System über Jahrzehnte hinweg weltweit tausende Anleger geprellt.

Madoffs Anwalt Ira Sorkin sagte dem TV-Sender CNN zufolge: "Die Entscheidung ist getroffen, und das war es." Experten hatten die Erfolgsaussichten einer Berufung bereits zuvor als gering eingestuft.

Derzeit befinde sich Madoff weiter übergangsweise in einem Gefängnis im New Yorker Stadtteil Manhattan, so der Anwalt. Der Verurteilte wartet dort auf die Entscheidung über seinen endgültigen Haftort.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |