05. Februar 2009 11:57

Wirtschaftskrise 

Magna International streicht 1.400 Stellen

Der drittgrößte Autozulieferer Magna International will wegen der Absatzkrise ein Werk im US-Bundesstaat New York schließen.

Magna International streicht 1.400 Stellen
© APA/MARKUS LEODOLTER

Von der Schließung sind 1.400 Arbeitsplätze betroffen, teilte das kanadische Unternehmen am Mittwoch mit. Der Bosch-Konkurrent stellt in der Fabrik in Syracuse Fahrwerksteile für Lastwagen sowie Gelände- und Sportwagen her. Eine Vereinbarung mit der Belegschaft über weitere Einsparungen sei gescheitert, erklärte das Management. Gewerkschaftsvertreter waren zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichbar. In Österreich sind im Magna-Werk in Graz derzeit rund 2.600 Mitarbeiter zur Kurzarbeit angemeldet.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |